Foto: Presse (Kangding Ray)

Belief Defect ist das jüngste Collab-Projekt von Luis Flores und Moe Espinoza, der uns als Drumcell bereits vertraut ist. Beide kommen aus demselben Hintergrund zeitgenössischen Technos, sind seit grob einem Jahrzehnt dabei und vereinen ihre seitdem gesammelte Erfahrung nun, um gemeinsam industrielle, wuchtige und dekonstruierte elektronische Musik, die fernab des Dancefloors passiert, zu schaffen. Ihr Debüt Decadent Yet Depraved erschien vorletztes Jahr auf Raster. Nun wurden Telefon Tel Aviv, Alessandro Cortini, Surachai und Kangding Ray versammelt, um mit eigener Remix-Interpretation von jeweils einem Track der Platte noch einmal Leben in das mittlerweile etwas zurückliegende Release zu hauchen. Im Fall von Alessandro Cortini und Telefon Tel Aviv entstanden zwei sehr interessante Ambient-Ansätze, die – der eine hell, der andere dunkel – unterschiedlicher nicht hätten sein können. Surachai widmet sich brutalen und wuchtig-schleppenden Patterns. Kangding Ray hingegen nimmt sich dem ursprünglichen Starter des Albums – “Unnatural Instict” – an. Dem pompös-dronigen Stück wird plötzlich eine ganz neue Form von Leben verliehen. Was sich einst als eventuelle Gefahr am Horizont angekündigt hat, wächst hier durch wuchtigen Breakbeat und aufraschelnde Höhen zu einem unmittelbar bedrohlichen Moment heran. Und ehe man sich versieht, funktioniert dieser dann auch auf einem experimentierfreudigen Dancefloor.

Wir präsentieren den Kangding Ray-Remix von Belief Defects “Unnatural Instinct” als exklusive Premiere!


Stream: Belief Defect – Unnatural Instinct (Kangding Ray Remix)

Belief DefectRemixed 01 (Raster)

A1 Unnatural Instinct (Kangding Ray Remix)
A2 Disembarking Horizons (Alessandro Cortini Version)
A3 No Hope No Fear (Surachai Nihilist Mix)
A4 Deliverance (Telefon Tel Aviv Dub)

Format: 12″, digital
VÖ: 08. Februar 2019