Gerald Donald und James Stinson waren als Drexciya genreprägende Pioniere in Sachen Electro. Sowohl ihr aquafuturistischer Sound als auch das Artwork waren dabei oft eng an die konzeptuelle Geschichte von Unterwasserwelten gebunden. Nun ist zum 14. September diesen Jahres, dem 50. Geburtstag des 2002 verstorbenen Stinson, die erste Ausgabe von The Book Of Drexciya geplant. Künstler Abdul Qadim Haqq, der neben den Artworks des Detroiter Duos auch Illustrationen für die Platten anderer namhafter Produzenten wie Derrick May oder Juan Atkins besorgt hat, hat eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen. Mit 10.000 US-Dollar soll einerseits die Gestaltung des ersten Hefts zu finanziert wie andererseits Stinsons Familie unterstützt werden. Unterstützt wird Haqq – auch als „The Ancient“ bekannt – dabei unter anderem von Alan Oldham, der neben seiner Tätigkeit als Produzent für eine Reihe ikonischer Illustrationen von Detroit-Releases verantwortlich war. Erste Bilder gibt es bereits auf der IndieGogo-Seite des Projekts zu sehen.