burger
burger

Sonae

Im Nahverkehr

- Advertisement -
- Advertisement -

Foto: YouTube/Screenshot (Sonae/Alisa Berger)

Sonae macht Musik, welche die Außenwelt ins Schlafzimmer holt. Durch ihre Knistertronica-Sounds schallt zwar der Straßenlärm durch, vor Betreten der Wohnung putzt sich der von unheimlichen Untertönen durchzogene Ambient aber noch höflich die Schuhe ab. Far Away Is Right Around The Corner hieß das Album der Klangkünstlerin, mit welchem sie Anfang 2015 auf Monika Enterprise debütierte. Die Clique um das von Gudrun Gut geführte Label – darunter Natalie Beridze, Lucrecia Dalt, Danielle de Picciotto sowie natürlich Sonae – wird noch am 30. April im Münchener Haus der Kunst gastieren, das nächste Release steht für den 10. Juni an: Far Away… Remixed versammelt vier Neuinterpretationen von Tracks durch Mimicof, Markus Guenter, Cetiéu und Dirk Markham, welche wiederum durch ein neues Artwork von Ian Anderson und nicht zuletzt Videos der Kölner Künstlerin Alisa Berger ergänzt wurden. Zum subtil bimmelnden Niederschwellen-Techno, den Dirk Markham elegant aus dem Track “Überwindung” abstrahiert, gibt es Bilder zu sehen, die das Wort Nahverkehr mehr als genau nehmen. Jedes Detail aus dem Alltagsleben in einer – Berliner? Kölner! (mit Dank an Anna Catman) – U-Bahn wird sichtbar gemacht und von der körnigen Kamera abgetastet. L, lediglich zu einem ganzen, runden Bild wollen sich diese Eindrücke nicht zusammensetzen. Sieht so unsere Transparenzgesellschaft aus? Wenn ja, sollten wir vielleicht alle lieber zuhause bleiben – und uns die Außenwelt mit der exklusiven Premiere des Videos zu “Überwindung (Dirk Markham Remix)” nach drinnen holen.

 


Video: SonaeÜberwindung (Dirk Markham Remix)

Sonae  - Far Away... RemixedSonaeFar Away… Remixed (Monika Enterprise)

1. Überwindung (Dirk Markham Remix)
2. Hot Summerday (Mimicof Remix)
3. Not the Moon (Markus Guentner Remix)
4. I Know a Fish (Cétieu Remix)

Format: digital
VÖ: 10. Juni 2016

In diesem Text

Weiterlesen

Features

konkrit #13: Musikjournalismus – endlich wieder totgesagt!

Wir müssen darüber reden, wie wir über Musik und Kultur reden. Oder besser noch darüber, wer sich das überhaupt noch leisten kann.

Im Studio mit Luke Slater: Die Wahrheit, die es gar nicht gibt 

Luke Slater hat zuletzt seinen Alias L.B. Dub Corp für ein neues Album revitalisiert – und uns durch sein Studio geführt.

Speedy J & Surgeon: „Sich darauf vorbereiten, unvorbereitet zu sein”

Groove+ Im Improvisationsprojekt Multiples treffen zwei Titanen der Technoszene aufeinander. Wir haben mit Speedy J. und Surgeon gesprochen.