burger
burger

Trux

We want to believe!

- Advertisement -
- Advertisement -

 

Die Wahrheit über Trux, sie wird irgendwo dort draußen sein. Wir können uns nur an vernebelte Fakten halten: Erscheinen wird Trux’ Debüt-EP auf Office, dem Label, bei dem unter anderen Baaz seine Finger mit im Spiel hat. Mit der sonst so housigen Soundästhetik von Office haben die acht Tracks vom siebten Release aber recht wenig zu tun. Trux erkundet unter flauschigem Rauschen lieber repetitive Rhythmen, kuriose Sounds und hier und dort kirre Breakbeats. Ambient? Electronica? IDM? Das neue Pseudonym von Actress? Ein Enkelkind der Krautrock-Generation? Nachher ist’s noch Jan Jelinek! Wir wissen es nicht. Was wir jedoch wissen: Dass wir ein bisschen davon hingerissen sind und dass die Wahrheit irgendwo dort draußen ist. Wir werden sie schon finden. Solange präsentieren wir Office 07 als exklusive Premiere!

 


Stream: TruxOffice 07

Office 07TruxOffice 07 (Office)

1. Aziol
2. Ada
3. Skarb
4. Werk
5. Pattern
6. End 1
7. Your Cradle
8. Temp

Format: 12″, digital
VÖ: Ende März 2016

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Oliver Hafenbauer und sein Label Die Orakel: „Viele mögliche Zukünfte” 

Groove+ Der einstige Robert-Johnson-Booker Oliver Hafenbauer hat sich als DJ, EOS-Mitgründer und Die-Orakel-Betreiber ein Profil erarbeitet.

A DJ’s DJ: HAAi über Wata Igarashi

In unserem A DJ's DJ erklärt HAAi, was sie an Wata Igarashi so fasziniert und wie er es schafft, die Menge auf der Tanzfläche zu halten.

R-Label Group: 10 prägende Tracks auf Kobosils Label

Der Berliner DJ und Producer hat sein Techno-Label zum Jahresende aufgelöst – wir stellen zehn Tracks aus zehn Jahren R-Label Group vor.