burger
burger
burger

Kobosil

We Grow, You Decline (Ostgut Ton)

- Advertisement -

 

Labelmacher aufgepasst! So geht Nachwuchsarbeit! Nicht zufällig heißt Kobosils Debütalbum übersetzt „Wir wachsen, ihr verfallt“, was sich nicht nur auf die Platte selbst, sondern auch auf das Label beziehen könnte, bei dem sie erscheint. Max Kobosil ist ein Produkt der Generation Berghain. Der 24-Jährige aus Berlin-Neukölln entdeckte den Club mit 17 und hatte von da an die Ziele: Da rein kommen, Musik machen und irgendwann selbst auf dem Flyer stehen. Dass er nicht nur Ehrgeiz, sondern auch Talent mitbrachte, erkannten Club und Label bald, bauten den Newcomer behutsam auf und machten ihn zu einem ihrer jüngsten Resident-DJs. Kobosil zahlt dieses Vertrauen durch hohe Identifikation mit dem Club und mit einem tollen LP-Erstling zurück. Im Gegensatz zu Kobosils bisherigen, eher funktionalen EPs ist es als durchgehende Techno-Klangerzählung gedacht, deren langgezogenen Spannungsbogen Kobosil geschickt durch Dynamik und Harmonien steuert.


Stream: Kobosil91 (zum Review)

In diesem Text

Weiterlesen

Features

[REWIND 2022] Clubkultur und Krise I: Warum es bisher keine Rückkehr zum Normalbetrieb gibt 

Groove+ Die Großen cashen ein, die Kleinen darben: Hier erfahrt ihr, warum es für das Nachtleben 2022 keine Rückkehr in die Normalität gab.

ÆDEN: Umfunktionierte Container und Grün zwischen Backsteinmauern

Groove+ Wie ist es, während einer Pandemie einen Club zu eröffnen? Diese und andere Fragen haben wir den Machern des ÆDEN gestellt.

Track by Track: John Tejada – Sweat (On The Walls)

Groove+ Kaum ein Track hat die Sinnlichkeit einer House-Party im Kellerclub so eingefangen wie „Sweat (On The Walls)”. Erfahrt, wie er entstand.