burger
burger

TRACKPREMIERE

Simone Gatto - Detachment

- Advertisement -
- Advertisement -

 

Seit seinem Solo-Debüt im Jahr 2011 stand Simone Gatto anscheinend keine Sekunde still. Zahlreiche Releases bracht der Italiener auf diversen Labels heraus und kümmerte sich wie nebenbei noch um sein eigenes: Out-ER. Nachdem in diesem Jahr nur eine Split-EP mit Haiku erschien, kündigt Gatto nun sein Debütalbum für den Januar 2016 beim New Yorker Label Sheik’n’Beik an. Detachment ist ein facettenreiches, stilistisch abwechslungsreiches Album geworden, für dessen farbenfrohes Cover-Artwork sich der Künstler Giorgio Casu verantwortlich zeigt. Detachment erzählt eine abstrakte Geschichte vom Suchen und Finden des persönlichen Glücks abseits kapitalistischer Sachzwänge, heißt es im begleitenden Presseschreiben. Eine Rave-Utopie? Der von uns als exklusive Premiere vorgestellte Titeltrack des Albums lässt mit seinen euphorischen Harmonien darauf schließen.

 

 

Simone GattoDetachment (Sheik’n’Beik)

1. Pregnant Void
2. Evil Intent
3. Flux
4. Equilibrium feat. Giacomo Fronzi
5. The Way In
6. Life Cycles
7. Dissolved Perceptions feat Mirror 1
8. Interludio
9. Detachment
10. Landscapes
11. Take A Look
12. Seawolf
13. OuteroFormat: Vinyl, Download
VÖ: 27. Januar 2016 (Vinyl), 07. März 2016 (digital)

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Oliver Hafenbauer und sein Label Die Orakel: „Viele mögliche Zukünfte” 

Groove+ Der einstige Robert-Johnson-Booker Oliver Hafenbauer hat sich als DJ, EOS-Mitgründer und Die-Orakel-Betreiber ein Profil erarbeitet.

A DJ’s DJ: HAAi über Wata Igarashi

In unserem A DJ's DJ erklärt HAAi, was sie an Wata Igarashi so fasziniert und wie er es schafft, die Menge auf der Tanzfläche zu halten.

R-Label Group: 10 prägende Tracks auf Kobosils Label

Der Berliner DJ und Producer hat sein Techno-Label zum Jahresende aufgelöst – wir stellen zehn Tracks aus zehn Jahren R-Label Group vor.