burger
burger

STAFFAN LINZATTI Who Knows Where To Go (Field)

- Advertisement -
- Advertisement -

Staffan Linzatti, Schwedens Antwort auf die Mondverschwörung, macht sich wieder daran, die UFO-Sichtungen dieser Welt zu untersuchen. Und wo andere Produzenten den Themen Bleep und Sci-Fi schon überdrüssig sind, findet Linzatti immer wieder einen Ansatz, sie in neuem Licht erstrahlen zu lassen. Der zweite Track „Lost“ ist etwas sehr stakkatoartig wiederholend ausgefallen, dient aber als gute Überleitung zu den letzten drei Stücken. Hier haben es vor allem „The Only Thing Greater Is Simpler” (harter Jeff Mills-Techno, getrieben von einer simplen Melodie bei gleichzeitiger totaler Klangoffenheit) und das sphärische „Who Knows Where To Go” in sich. Auch wenn er sich teilweise wiederholt, hat Linzatti seinen Platz in der elektronischen Musik gefunden. Und der ist links hinterm Mond, ganz weit im All.

Stream: Staffan LinzattiWho Knows Where To Go

In diesem Text

Weiterlesen

Features

TSVI: „Es muss nicht immer total verrückt sein”

Groove+ In Porträt verrät der Wahllondoner TSVI, wie sein einzigartiger Stilmix entsteht – und wie er als Anunaku Festival-Banger kredenzt.

Time-Warp-Macher Robin Ebinger und Frank Eichhorn: Die Musik auf anderen, subtilen Ebenen erfahrbar machen

Groove+ Die Time Warp ist die größte Indoor-Techno-Party Europas, demnächst feiert sie ihren 30. Geburtstag. Wir haben mit ihren Machern gesprochen.

James Blake und die neue Plattform Vault: Beschiss mit Ansage

James Blake warb zuletzt ungewohnt offensiv für die Plattform Vault, die das Geschäft mit der Musik revolutionieren soll. Wieso das nichts wird, lest ihr hier.