burger
burger

ZEHN GRÜNDE, auch bei Regen ein Festival zu besuchen

- Advertisement -
- Advertisement -

Fotos: Neal Whitehouse Piper, Brainbitch

 

– Man fühlt sich immer frisch geduscht.

– Im Zelt wird’s gleich noch gemütlicher.

– Für was gibt’s denn sonst Ponchos und Gummistiefel?!

– Ich liebe es im Regen zu tanzen!

– Keiner merkt’s, wenn man schwitzt.

– Die Massen-Wet-T-Shirt-Contests.

– Schlammbad wirkt besser als Schokomaske.

– Mehr Platz zum Tanzen.

– Dieses Jahr endlich keinen Sonnenbrand!

– Regen macht Zuhause auch keinen Spaß.

 

Ein von @kathiczrd gepostetes Foto am

 

regen-liste-2

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Oliver Hafenbauer und sein Label Die Orakel: „Viele mögliche Zukünfte” 

Groove+ Der einstige Robert-Johnson-Booker Oliver Hafenbauer hat sich als DJ, EOS-Mitgründer und Die-Orakel-Betreiber ein Profil erarbeitet.

A DJ’s DJ: HAAi über Wata Igarashi

In unserem A DJ's DJ erklärt HAAi, was sie an Wata Igarashi so fasziniert und wie er es schafft, die Menge auf der Tanzfläche zu halten.

R-Label Group: 10 prägende Tracks auf Kobosils Label

Der Berliner DJ und Producer hat sein Techno-Label zum Jahresende aufgelöst – wir stellen zehn Tracks aus zehn Jahren R-Label Group vor.