burger
burger
burger

FREUND DER FAMILIE Alfa (Freund der Familie)

Freund der Familie stehen für den Geruch von Stempelkissen, für die tiefen Dubs, für DIY, White Labels und zärtlich zupackende Produktionen. Und jetzt gibt es Alfa, das Debütalbum, das eher wie ein gut durchkuratiertes Mixtape klingt (und auch nach einem solchen benannt ist). Pianoloops stehen neben bedachten Technotracks, wie man sie etwa von Deepchord kennt und schätzt. Narkotische Klangflächen bekommen den gleichen Raum wie grummelige Bass-Musik (man bestaune hier vor allem den sehr eindrücklichen „URSL Funeral Mix“). Ambient, zu dem sich tanzen lässt? Dubstep ohne Killer-Drop? Techno ohne Tanzdiktat? Auf Alfa geht das alles gleichberechtigt nebeneinander und mit unnachahmlicher Lässigkeit vorgetragen. Alfa wirkt ein bisschen schläfrig, und verrät doch größte Wachsamkeit im Umgang mit den feinen, aber entscheidenden Akzenten.

 


Stream: Freund der FamilieAlfa (Preview)

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Musik For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.

Tinko Rohst von OYE: „Das gibt mir die Kraft, weiterzumachen”

Zum 20-jährigen Bestehen von OYE Records haben wir uns mit Geschäftsführer Tinko Rohst getroffen. Wir sprachen über die Veränderung des Musikmarkts, die Berliner Vinyl-Szene und über seine ganz persönlichen Träume.