burger
burger

VLADISLAV DELAY Kuopio (Raster-Noton)

- Advertisement -
- Advertisement -

Sasu Ripatti scheint sich in seinem neuen Zuhause auf Raster-Noton immer wohler zu fühlen. Sein zweites Album für das „Archiv für Ton und Nichtton“ bleibt der mit Vantaa eingeschlagenen Linie, einer Rückbesinnung auf frühe Basic Channel-Tage bei deutlich aufgeräumterem Klangbild, weitgehend treu: Die für Raster-Noton so typische digitale Präzision wird immer wieder mit Dub-Echos aufgeweicht, ohne sich vollständig in der Tiefe zu verlieren. Auch will sich Ripatti als Vladislav Delay weiterhin weder auf rein experimentelle Kopfhörer-Epen noch auf Tanzflächen-Abräumpflicht einschränken lassen, schafft aber immer wieder großzügig Raum für asketischen Funk, zu dem man sich ganz sicher auch irgendwie bewegen kann. Doch selbst in seinen geradlinigsten Momenten bleibt in den Stücken nichts stabil zusammengefügt, stattdessen regiert die allmähliche Mutation. Kuopio mag insgesamt mehr Verfeinerung als Entdeckungsreise sein, kommt damit aber zu völlig überzeugenden Ergebnissen.

 


Stream: Vladislav DelayKuopio (Preview Mix)

In diesem Text

Weiterlesen

Features

TSVI: „Es muss nicht immer total verrückt sein”

Groove+ In Porträt verrät der Wahllondoner TSVI, wie sein einzigartiger Stilmix entsteht – und wie er als Anunaku Festival-Banger kredenzt.

Time-Warp-Macher Robin Ebinger und Frank Eichhorn: Die Musik auf anderen, subtilen Ebenen erfahrbar machen

Groove+ Die Time Warp ist die größte Indoor-Techno-Party Europas, demnächst feiert sie ihren 30. Geburtstag. Wir haben mit ihren Machern gesprochen.

James Blake und die neue Plattform Vault: Beschiss mit Ansage

James Blake warb zuletzt ungewohnt offensiv für die Plattform Vault, die das Geschäft mit der Musik revolutionieren soll. Wieso das nichts wird, lest ihr hier.