burger
burger
burger

BERNARD BADIE Bernards Got The Funk (Mojuba 020)

- Advertisement -

Valuable reissue. Das dürfte bei der zwanzigsten Mojuba-Maxi im Kommentartext einer bekannten Berliner Plattenladeninstitution auftauchen. Nach dem überaus begehrten „Time Reveals“ ist „Bernards Got The Funk“ schon das zweite Replikat des oft übersehenen aber kapablen Produzenten aus Chicago, die in Berlin mit Sinn und Verstand angefertigt wurde. Nicht ganz so offensichtlich und weniger bekannt als „Time Reveals“, handelt es sich dennoch um ein Kleinod der Gründerstadt. „Come To Me“ ist ein Spoken-Word-Track, der auch Virgo gut gestanden hätte, während „My First Love“ Jamie Principle mit Pianohouse auf sündige Weise vereint. Party guaranteed.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Im Studio mit Klaus Jankuhn: „Wo ist das weiße Blatt Papier?”

Groove+ Er produzierte Westbam und Marusha. Sein Label Low Spirit prägte die deutsche Ravekultur – Zeit, um Klaus Jankuhn im Studio zu besuchen.

Zeitgeschichten: µ-Ziq & Planet Mu

Groove+ Als µ-Ziq veröffentlicht Mike Paradinas seit über 30 Jahren Musik. Warum er zu seinen Jungle-Wurzeln zurückkehrt, erfahrt ihr im großen Zeitgeschichten-Interview.

2023: Diese Neujahrsvorsätze gehören auf den Dancefloor

Im neuen Jahr zerstampfen wir die schnelle Brille, praktizieren Achtsamkeit auf dem Dancefloor, senden Morsecodes für Track-IDs. Vielleicht!