burger
burger
burger

DIVERSE I’m Starting To Feel Okay Vol. 5 (Endless Flight)

- Advertisement -

Das Label-Showcase von Endless Flight geht in die fünfte Runde. Wie vom Label gewohnt, ist die Compilation voll von träumerischem House, der tief geht und dabei oftmals Verweise in Richtung Ambient und Disco in den Vordergrund stellt. Vakula eröffnet den Reigen, seine „Interpretation“ könnte der mutierte Jingle einer Sitcom aus den Achtzigern sein, angereichert mit Fahrstuhlmusik, verschmolzen mit einer 808. Klingt merkwürdig, hört sich aber super an. „Cairn“ von Kuniyuki sticht durch eine sich entwickelnde Akustikgitarre hervor, die von dezentem Congawirbel und einem außergewöhnlichen Bassknarzen angetrieben wird. Franklin de Costa macht mit „She Is The One“ eine tolle Liebeserklärung an mehrstimmige Harmonien, dass einem selbst das Herz mit Entzückung gefüllt wird. Die Creative Swing Alliance steuert dann trotz irreführendem Titel mit „Everybody Stand Around“ einen der geradlinigeren Tracks für die Tanzfläche bei, auf die auch Oskar Offermanns abschließendes „You Can You To Me Say“ zugeschnitten ist. Weitere Beiträge kommen von Roman Rauch, Juju & Jordash, Christopher Rau, Eddie Ceddie C, Lawrence, Barnt und Red Sparrow. Labelchef Toshiya Kawasaki hat wieder ein glückliches Händchen bei der Trackauswahl gehabt – die Compilation fühlt sich insgesamt mehr als nur OK an. Der Sommer kann nun kommen, die Musik dafür ist schon da.

 

Stream: VakulaInterpretation

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Zeitgeschichten: µ-Ziq & Planet Mu

Groove+ Als µ-Ziq veröffentlicht Mike Paradinas seit über 30 Jahren Musik. Warum er zu seinen Jungle-Wurzeln zurückkehrt, erfahrt ihr im großen Zeitgeschichten-Interview.

2023: Diese Neujahrsvorsätze gehören auf den Dancefloor

Im neuen Jahr zerstampfen wir die schnelle Brille, praktizieren Achtsamkeit auf dem Dancefloor, senden Morsecodes für Track-IDs. Vielleicht!

Porter Ricks: Der eigenen Zukunft voraus

Groove+ Andy Mellwig und Thomas Köner von Porter Ricks blicken auf ihre 30-jährige Dub-Techno-Karriere zurück und äußern sich zu ihren Reissues.