Auf ihrem zweiten Album unternimmt das Franco-brasilianische Duo Sao Paris eine kleine Weltrundfahrt. Anflüge von Samba verschmelzen mit den verschiedenen musikalischen Flairen der Welt, von asiatisch bis osteuropäisch. Alles unterlegt mit fein ziselierten, leise knarzenden elektronischen Rhythmen. Da reiht sich eine Hommage an den Hong Kong-Filmemacher Wong Kar-Wai an eine andere an die Stadt Sao Paulo. Sehr ruhig und doch rhythmisch, oft gebrochen, untertauchend im schwelenden Ozean musikalischer Fragmente, um dann an einem ganz anderen Ort wieder aufzutauchen. Spannend und entspannend.

Vorheriger ArtikelMost Keys Are Auto-Repeat
Nächster ArtikelMono On Mono (Plapop + Pole Remixe)