burger
burger
burger

LEE CURTISS Watergate 08 (Watergate)

Für den achten Watergate-Mix versucht Lee Curtiss eine Brücke zwischen dem Sound seiner Heimatstadt Detroit und dem Place-to-be Berlin zu schlagen. Dafür rekrutierte er unter anderem seine Visionquest-Kollegen Seth Troxler, Maceo Plex und Shaun Reeves und nimmt auch eigene Stücke mit in den Mix. Die Verschmelzung ihrer Tracks gelingt ihm mit einer so balancierten Leichtigkeit und vibrierenden Tiefe, dass es eine wahre Freude ist. Dabei wird man weder mit Gewalt auf die Beine gescheucht noch mit dem Glanz des wirklich Neuen geblendet, eher gelingt ein einheitlicher und organischer Zusammenfluss. Eine kleine Schattenseite ist, dass man die ganz großen Höhepunkte vielleicht vergeblich suchen mag. Aber manchmal muss das kleine Detail für das strahlende Ganze geopfert werden. Geschmackssache bleibt außerdem, wo die eigene Schmerzgrenze bei Techno mit Gesang liegt. Denn der zieht sich durch den ganzen Mix, mal genau auf den Punkt, und mal in der liegenden Acht des Technoloops mäandernd.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Musik For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.

Tinko Rohst von OYE: „Das gibt mir die Kraft, weiterzumachen”

Zum 20-jährigen Bestehen von OYE Records haben wir uns mit Geschäftsführer Tinko Rohst getroffen. Wir sprachen über die Veränderung des Musikmarkts, die Berliner Vinyl-Szene und über seine ganz persönlichen Träume.