burger
burger

ROBERT HOOD Hoodmusic 1 (Music Man 118) / STERAC ELECTRONICS Night Heat (Music Man 119)

- Advertisement -
- Advertisement -

Zwei neue Music Man: Robert Hood präsentiert mit „Hoodmusic 1“ einen klassischen und guten Detroit-4-Tracker. Gerade „Needles“, ein dahin gehauchtes Großstadt-Moment, und „Razr“, ein unantastbar düsteres Electro-Arrangement, zeigen Hoods Brillanz. „Special Heat“ und „Radio Active“ dagegen hängen zu sehr in stringenten Loop-Mustern fest. Mit seiner neuesten EP „Night Heat“ gondelt Steve Rachmad dagegen eindeutig in holländischen und damit heimischen Gewässern. Denn nach „Keep On Running“ – seiner Sicht auf Kate Bushs „Running Up That Hill“ – annektiert er diesmal gekonnt Italo-Disco als Sound- und Rhythmusquelle. Ganz im Stile von Clone senkt er dabei alles Überladene ab, um wirklich zwingende Sequenzen hervorzuheben. Top!

In diesem Text

Weiterlesen

Features

konkrit #13: Musikjournalismus – endlich wieder totgesagt!

Wir müssen darüber reden, wie wir über Musik und Kultur reden. Oder besser noch darüber, wer sich das überhaupt noch leisten kann.

Im Studio mit Luke Slater: Die Wahrheit, die es gar nicht gibt 

Luke Slater hat zuletzt seinen Alias L.B. Dub Corp für ein neues Album revitalisiert – und uns durch sein Studio geführt.

Speedy J & Surgeon: „Sich darauf vorbereiten, unvorbereitet zu sein”

Groove+ Im Improvisationsprojekt Multiples treffen zwei Titanen der Technoszene aufeinander. Wir haben mit Speedy J. und Surgeon gesprochen.