Fotos: CrystalMafia (The/Das)

Obwohl DJ Tennis mittlerweile nach Miami übersiedelt ist (siehe dazu auch unser Meine Stadt-Feature in der kommenden Ausgabe), so hat sich der Italiener doch mit Life and Death keineswegs von seinem Kerngeschäft entfernt und erst recht nicht die alten Wegbegleiter vergessen. Das deutsche Produzentenduo The/Das trafen für die achte Katalognummer des damals noch in Berlin ansässigen Labels mit Tale Of Us zusammen und kehren nach einer zweiten EP im Jahr 2013 nun erneut auf einen der Haupteckpfeiler des New Romantic House zurück. Für Drug Dilling haben die beiden Bodi Bill-Mitglieder Fabian Fenk und Philipp Koller den Labelchef sogar ins Studio gehört, seine Stimme ist auf „Holy Rollers“ zu hören. Während die getragenen Töne des Titelstücks im DJ Bone-Remix mit Latino-Flavour und kantigem House-Verständnis aufgeraut werden, zieht der Opener „Top Vibes“ gleich alle Register auf einmal: Fluffig wie ein Frank & Tony-Stück, dezent angebreakt und mit hymnischen Chords unterlegt durchlaufen The/Das darauf einen facettenreichen Gefühlsregen.

Wir präsentieren The/Das‘ „Top Vibes“ als exklusive Premiere!


Stream: The/Das – Top Vibes


The/DasDrug Dilling (Life and Death)

01. Top Vibes
02. Drug Dilling
03. Holy Rollers
04. Drug Dilling (DJ Bone Remix)

Format: 12″, digital
VÖ: 14. Juli 2017