Foto: Presse/Pleinvrees

Amsterdam ist für gewöhnlich eine Reise wert. Schöner wird so ein Kurztrip immer dann, wenn Musik im Spiel ist. Das Pleinvrees Festival wartet mit einer ganzen Menge davon aus und so mancher Name auf dem Line-Up wird vermutlich ebenfalls vom Charme der Stadt angezogen worden sein. Auf ganze fünf Stages verteilt breitet sich am 03. September in der Sportpark Riekerhaven eine ganze Stilbreite elektronischer Musik aus, die einerseits mit viel Lokalkolorit und andererseits viel Berliner Färbung lockt.

So hostet das fest in der Szene verankerte Magazin Deep House Amsterdam eine eigene Stage, auf der unter anderem Frankey & Sandrino, Wald- und Wiesen-Techno von Dominik Eulberg sowie mit Danny Daze eine echte internationale Größe zu hören sein werden und die Tropisch Pleinvrees Stage bietet Gastauftritte von der Keinemusik-Crew und Super Flu. Noch tiefer in den Klang- und Farbenkosmos der Lalaland-Mentalität geht es mit Katermukke, die auf einer eigenen Bühne standesgemäß durch Dirty Doering und Niconé vertreten sind.

Highlights versprechen die Live-Auftritte, die einen Schwerpunkt der diesjährigen Ausgabe darstellen. Während auf der den Pleinvrees-Helden gewidmeten und dementsprechend Heroes getauften Stage Stephan Bodzin und Andhim zwar hinter den Decks und nicht der Hardware stehen, wird hingegen Fritz Kalkbrenner vermutlich einen Vorgeschmack auf sein neues, orchestral aufgebautes Album geben. Das volle Live-Erlebnis gibt es an anderer Stelle zu erleben: HVOB, Gui Boratto und Extrawelt sind nur drei Namen, welche auf der durchlaufend bespielten Live Stage herausstechen.

Zwar ist der Spaß und Spuk um 23 Uhr vorbei, ein nächtlicher Spaziergang durch Amsterdam aber bietet sich deshalb trotzdem an – am besten zum RADION, wo es mit der satten Pleinvrees by Night gleich weitergeht. Wer vom Tages-Line-Up dort spielen wird, wurde bisher noch nicht verraten. Amsterdam und seine Clubszene müssen schließlich am eigenen Leib erfahren werden. Aufgepasst aber: Die sehr preisgünstigen Tickets sind nahezu ausverkauft.

Pleinvrees Festival 2016
Groove präsentiert: Pleinvrees Festival 2016
03. September 2016

Heroes Stage:
12.00-14.00 Sandeep
14.00-15.30 Miss Melera b2b Eelke Kleijn
15.30-17.00 Alle Farben
17.00-18.30 Fritz Kalkbrenner [live]
18.30-20.00 Andhim
20.00-21.30 Stephan Bodzin
21.30-23.00 Boris Brejcha

Live Stage:
12.00-13.00 Faux Nom [live]
13.00-14.30 Lövestad [live]
14.30-16.00 Jonas Saalbach [live]
16.00-17.15 HVOB [live]
17.15-18.30 Gui Boratto [live]
18.30-19.30 Joachim Pastor [live]
19.30-20.30 N’to [live]
20.30-21.30 Worakls [live]
21.30-23.00 Extrawelt [live]

Deep House Amsterdam Stage:
12.00-14.00 Kimou
14.00-16.00 Illesnoise
16.00-18.00 Frankey & Sandrino
18.00-19.30 Danny Daze
19.30-21.30 Finnebassen b2b Tsepo
21.30-23.00 Dominik Eulberg

Tropisch Pleinvrees Stage:
12.00-15.00 Prosper Rek
15.00-17.00 Lexer
17.00-18.30 Super Flu
18.30-20.30 Keinemusik [&ME, Adam Port, David Mayer]
20.30-21.30 Oliver Koletzki & Niko Schwind [live]
21.30-23.00 Adana Twins

Katermukke Stage:
12.00-14.00 Sascha Cawa
14.00-16.00 Madmotormiquel
16.00-17.30 Niconé
17.30-19.00 Einmusik [live]
19.00-21.00 Marcus Meinhardt
21.00-23.00 Dirty Doering

Tickets: Nachtticket 12,50€, Festivalpass 39,50€

Sportpark Riekerhaven
Overschiestraat 190
1062 XK Amsterdam
Netherlands