Bloody Mary

Mittendrin statt nur dabei

Fotos: Presse (Bloody Mary)

So gerne Revivals angekündigt werden, so selten setzen sie sich nachhaltig durch. Vielleicht ist die aktuelle Wiederkehr von Neunziger-Sounds – Breakbeats, Rave-Signale, Trance-Fanfaren – deshalb mit Vorsicht zu genießen, Spaß macht es so oder so. Die Französin Marjorie Migliaccio alias Bloody Mary ist selbst ein alter Hase und seit weit über einem Jahrzehnt als Produzentin und DJ aktiv, 2010 schon gründete sie ihr eigenes Label Dame-Music. Die mittlerweile nach Berlin übergesiedelte Künstlerin mischt nicht nur in mehreren Positionen kräftig in der House- und Techno-Szene mit, sondern hält auch alte Werte hoch: Sie produziert vorrangig mit analogen Synthesizern und legt überwiegend mit Vinyl auf. Damit sie das auch mit ihrem eigenen Material kann, veröffentlicht sie Ende Juni mit der EP From The Vaults zwei bisher nur digital erhältliche Tracks sowie ein bisher unveröffentlichtes Stück neu. Das für das Vinyl-Release überarbeitete „In Between (Rework)“ beschreibt vom Titel her, wo Bloody Mary steht: Mit einem Fuß in der Rave-Geschichte, mit dem anderen fest in der Gegenwart und also mittendrin statt nur dabei. Hart peitschender Techno mit elegischen Trance-Noten. Wir präsentieren „In Between (Rework)“ von Bloody Mary als exklusive Premiere!

 


Stream: Bloody MaryIn Between (Rework)

From The VaultsBloody MaryFrom The Vaults (Dame)

01. In Between (Rework)
02. From The Vaults
03. Make Space In Your Life

Format: 12″
VÖ: 30. Juni 2016