Der Opener wird getragen von einer Stimme, die eindringlich „C’mon people, give me more“ flüstert. Und man möchte erwidern: „Ja, lieber iO Sounds, aber gib du uns bitte AUCH mehr! Speed up, REWIND!“ Ok, er hört uns nicht, wir dafür aber „Execute“, das uns den kleinen Finger gibt und dadurch die Spannung hochhält. „(I Wanna) Freak You“ verfällt dann wieder ins Flüstern, und wir flehen: „Jaaa, freak us! Wilder! Länger!“, aber nix da, iO Sounds bleibt im Quälmodus und erlöst uns erst mit „All Your Life“, einem rohen Piano-Stomper im Retrochic.