Mit seiner neuen EP liefert Carsten Aermes alias Phon.o, was seine Musik seit dem Album Black Boulder von 2012 ausmacht: steppende, breakige Beats zwischen Garage und Techno, brummende Subbässe mit Reese-Schnitt, ruhige Synthflächen und eine Portion Melancholie. Der Track „HereNow“ bekommt von Bass Sekolah einen passenden Gesang verpasst, „Moonwalk“ nimmt sich Zeit und füllt den Raum bedächtig, während der Track „Kellerkind“ melancholisches Sinnieren sein lässt und vor allem die Gliedmaßen in Bewegung bringt.