Über zwei Dekaden sind bereits vergangen, seit Tracks wie „Worlds Of Mistery“ oder „3rd From The Sun“ über den Plattenteller schnurrten. Auch im aktuellen Jahr kann von einem Abebben des gleichmäßigen Flusses an neuen Werken des Technoveterans aus Cleveland keine Rede sein. Anhand seines aktuellen 2-Trackers beweist Dan Curtin einmal mehr, wie sehr er einem Großteil der seinerzeit verwendeten Stilmittel zur Verknüpfung von House und Techno treu geblieben ist und diese gekonnt in ein zeitgemäßes Gewand einkleiden kann. Dabei reiben sich auf A- und B-Seite in ähnlichem Gefüge trommelnde Techno-Grooves an aufblitzenden Strings und werden von repetitiven Vocalschnipseln umgeben.