Schlau ausgedacht: Mit Ron Jason, auch bekannt als Nick Anthony oder Simoncino, haben Love Fever einen der interessantesten Produzenten der vergangenen Jahre mit der aus Brooklyn stammenden Sängerin Kim Ann Foxman zusammengespannt und damit das House-Traumpaar der Saison gecastet. Auf fünf Tracks machen sie sich auf die Suche nach einer Musik, die gleichermaßen in der Paradise Garage, in der Music Box oder im Warehouse hätte laufen können – und werden fündig. Klassische Vorlagen sind vorhanden – mal hört man Master C & J, mal Dream 2 Science raus –, die Produktion ist jedoch up to date. Ron Jason & Kim Ann Foxman beziehen sich zwar auf Vergangenes, verleugnen aber nicht ihre Zeitgenossenschaft. Tatsächlich traumhafte EP.