In Leipzig tut sich etwas: Neue Clubprojekte sprießen aus dem Boden und Labels wie Kann, Rivulet, Rose Recordings oder Analogsoul machen Künstler aus der Messestadt bis über die Grenzen der Republik hinaus bekannt. Im Leipzig-Special der aktuellen Groove-Ausgabe stellen wir einige dieser Projekte vor und beleuchten gleichzeitig kritisch den aufkommenden Hype um die westsächsische Stadt.

In der ersten von vier gemeinsamen Radiosendung, die wir in diesem Monat mit dem RBMA Radio Berlin gestalten, vertieften wir das Thema am Donnerstag, den 5. September, mit einer Reihe von Gästen aus Leipzig. Zu Wort kamen Alex „Sevensol“ Neuschulz, Mitgründer von Kann und Betreiber des gleichnamigen Plattenladens, Jens Wollweber vom Blog frohfroh, das sich der Clubkultur der Stadt widmet sowie Marc Hölzer und Martin Driemel von der Leipziger Clubinstitution Distillery.

Die gesamte Sendung wurde archiviert und kann im unten stehenden Player nachgehört werden.

 


Stream: RBMA Radio Berlin X GrooveLeipzig-Roundtable (05.09.13)