Oskar Offermann und Edward haben in der Vergangenheit schon öfters zusammen gearbeitet, ob als DJ-Duo im Club, oder als Produzenten-Team, vornehmlich auf ihrem eigenen Label White. Nun folgt eine neue gemeinsame EP auf Thema. Bei ihren Tracks stellt man sich häufig die Frage: „Wie deep kann House eigentlich sein?“, bis sich dann wieder irgendwo aus dem Hintergrund eine beruhigend anmutende Melodie hervorschlängelt, so auch diesmal bei „Paranoid“. „WhatHaveWeBecome“ erzeugt eine düstere Stimmung mit industriell angehauchtem Charme, „Sunrise“ samt zugehöriger Dubversion vollenden die Veröffentlichung.