Der Hingucker versteckt sich auf der neuesten Platte von Levon Vincent ganz hinten. „Speck’s Jam“ reibt sich mit seiner Attitüde an dem Hip-Hop von Showbiz & AG, übernationalen Blues-Waisen, der Bassmusik von Hemlock und Hessle Audio und eben auch Freigeist-Techno. Das ist clever und smart sowie äußerst effektiv. Party garantiert. Mit „Stereo Systems“ und „Together Forever“ gibt es dann noch gigantisch klingende, psychotische Interpretationen von drahtigem Dub Techno. Ein Solitär.