Wie sich eine Mix-CD des Hercules And Love Affair-Masterminds Andy Butler anhören würde, das konnte man sich bereits ausrechnen. Der in New York lebende Produzent und Chef der House-Musik-Revue-Truppe ist bekanntermaßen besessen von der Sehnsucht nach einer vergangenen New Yorker Ära zwischen Disco und House. Für die Compilation-Reihe Sidetracked des britischen Labels Renaissance hat Butler schon vor drei Jahren eine Mix-CD veröffentlicht, in deren Fokus die House-Musik der Neunziger Jahre stand. Seine Folge der DJ Kicks-Serie knüpft daran an, so wie auch das vorherige Album von Hercules And Love Affair um dasselbe Thema kreiste. Mit „Release Me“ gibt es hier auch einen neuen Track von Butler und Co. Den Song bringt er so auf den Punkt: „Als würde eine Stock-Aitken-Waterman-Produktion auf den Sound der Haçienda treffen“. Ansonsten regieren Diva-Vocal-Samples, unwiderstehlich schamloses Sampling oder Pianos – eben all diese Schlüsselreize von House-Platten der ersten Hälfte der Neunziger. Besonders angetan haben es Butler derzeit offenbar zwei New Yorker Produzenten aus dieser Ära: Victor Simonelli und DJ Duke – beide sind gleich mit zwei Tracks vertreten.

 


Video: Hercules And Love AffairRelease Me (DJ-Kicks)