Für einige Veröffentlichungen von Ricardo Villalobos, STL oder Pépé Badock führte der Berliner Plattenladen Hard Wax jüngst die Genreschublade „Outsider house“ ein, und auch die neue 12-Inch von Bass Clef bekam diesen Stempel aufgedrückt. Doch wenn Außenseiter auf mitreißende Percussion, wuchtige Live-Drums und solch verträumte, niemals enden wollende Flächen wie in „Dawn Chorus Pedal“ stehen, dann will ich auch einer sein. Auf den ersten Blick tatsächlich sperriger gibt sich da schon „You Don’t Know Don’t Know You“. Doch keine Angst, nach spätestens zwei Durchläufen schließt man auch diesen Track fest ins Herz.