Die Debütmaxi von CVBox, der sich auf der vierten Compilation des Dresdner Labels vorstellte, ist eine der kohärentesten Uncanny Valley-Maxis. Vier Tracks, die aus einem Guss sind oder aus einer Session stammen und die ewige Liaison von Ambient mit House und Techno aufführen. „Past The Eclipse“ könnte ebenso von Kaito oder dem Deepchord Kollektiv in Bierlaune stammen. „Droid Swift“ wäre auf Chain Reaction nicht unangenehm aufgefallen. „Counterflow“ bringt beides zusammen und „Orience“ lässt englische Progressive-Herzen höher schlagen. Spitzenstoff.