Die Kanadierin Claire Boucher alias Grimes ist mit Visions unter den Top-drei-Alben der aktuellen Groove-Ausgabe gelandet. Eine Kostprobe ihres futuristischen Elektronik-Pops gibt der Clip zu ihrem Stück „Oblivion“. In diesem tritt Boucher als nerdiger Großstadt-Hippie an, um die US-amerikanische Vorstadtkultur der College-Footballteams gehörig aufzumischen.


Video: GrimesOblivion

 

Ein großes Nerd-Potential hatten auch Mouse On Mars schon immer. Doch während andere IDM-Künstler ihre Klangbastelein mit heiligem Ernst verrichten, ist bei Jan St. Werner und Andi Toma stets ein Augenzwinkern mit im Spiel. Deshalb verwundert es auch nicht, dass der Straßentänzer im Video zu „Polaroyced“ von ihrem neuen Album Parastrophics plötzlich Superkräfte bekommt und die Nachbarschaft mit Gold überzieht.


Video: Mouse On Mars – Polaroyced

 

Den Vogel schießt jedoch diese Woche das Video zum Track „Bengala“ des jungen britischen Produzenten Brey ab. Brey war unter dem Namen Die Barbie Kollektiv auf Pearson Sounds Fabric-Mix-CD vertreten, seine Debüt-EP „Brasil“ erscheint am 19. März beim serbischen Label Svetlana Industries. Der Clip zur tropischen UK-Funky-Nummer „Bengala“ beginnt ganz harmlos mit Partyszenen, um nach einer Weile zu einer wilden Bewegtbild-Collage zu mutieren, die offenbar auf einem serbischen Markt voll gefälschter Designerklamotten spielt.


Video: BreyBengala