Wie es scheint, wollen Simian Mobile Disco ihre im Land „Indiedance“ erspielten Meriten völlig hinter sich lassen und alle Assoziationen mit dem Phantom Nurave endgültig abstreifen: Ihr Mix für die Partyreihe „Fixed“ ist ein unerwartet finsterer Geselle, der wohl in keiner Indiedisco dieser Welt zwischen Kitsuné, Franz-Ferdinand-Remix und LCD Soundsystem reüssieren können wird. Der Eröffnungstrack von Brain Machine und die psychedelisch verschraubte Krautdisco von Etienne Jaumet ziehen uns hinein in einen zäh sich windenden Lavastrom, es regnet Asche. Eine minimalistische Reise führt über Conrad Schnitzler und DJ Hell im SMD-Remix hin zum Technochronisten Philip Sherburne mit einer seiner ersten eigenen Produktionen, dem wunderbaren „Salt And Vinegar“. Das Höchstmaß an „Poppigkeit“ erreicht der Mix gegen Ende hin, wenn sich das Dreigespann Pantha Du Prince, Hot Chip im Carl-Craig-Mix und Château Flight zart umschmiegt. Der Mix entwickelt einen langsam sedierenden Strudel, der wirkt wie ein schwaches Gift – ein sehr gutes. Am Schluss bleibt über karges Rauschen gehauchter Sprechgesang von Delia Derbyshire. Beängstigender Mix, ein hypnotisches Pulsieren, ein dunkles Glänzen.