„Bite The Dust“ und „Payback“ von Timo Maas spielen in der Liga eines Dubfire und können da auch voll und ganz bestehen. So perfekt die beiden Stücke produziert sind, ist ihre Wirkung ein wenig zu genau vorausberechnet. John Digweed und Nick Muir dimmen die Spannung von „Bite The Dust“ deutlich herunter und entwickeln eine schöne, ambientartige Atmosphäre. Simon Backer entfernt die Hitfigur von „Payback“ und produziert einen anmutigen, aber nicht nachhaltig auffälligen Housetrack.