burger
burger

Reviews

FEVER RAY Fever Ray (Rabid Records)

Wüsste man es nicht besser und stünde nicht ein anderer Name auf der Platte, man käme ohne weitere Umwege auf den Gedanken, dass einem...

MISS KITTIN & THE HACKER Two (Nobody’s Bizzness)

Mit ihrem ersten gemeinsamen Album aus dem Jahr 2001 haben Miss Kittin & The Hacker das Antlitz der Clubmusik maßgeblich verändert: Der von den...

TOM TRAGO Voyage Direct (Rush Hour)

Auch in Grachtenstädten steht die Zeit nicht still. Tom Trago gehört zu den heißen jungen Talenten, die sich in letzter Zeit um den Dreh-...

MOUNT KIMBIE Maybes (Hotflush 021)

Episch, verträumt und gleichzeitig sehr verspielt klingt die erste Maxi des jungen Londoner Produzentenduos Mount Kimbie. Auf den vier spannenden Stücken treffen Ambient-Passagen, Klavierakkorde...
- Advertisement -

THE WHITEST BOY ALIVE Rules (Bubbles)

The Whitest Boy Alive sind seit ihrem Debüt als Popband mit Dreams die Vorzeige-Schluffi-Boygroup und Konsenslieblinge von Indie bis Afterhour. Das Studentenmädchen kann mit der Musik von Erlend Øye und Co. genauso viel anfangen wie der Disco-affine Feierprofi, der unter der Woche Leib und Seele zu den gefälligen Klängen sich regenerieren lässt.

SQUAREPUSHER Numbers Lucent (Warp)

Im Vergleich zu seinem letzten Album entfernt sich Squarepusher wieder etwas vom Jazz und beweist, wer immer noch King of the Jungle ist. Das...

DJ SPRINKLES Midtown 120 Blues (Mule Musiq)

Nachdem Terre Thaemlitz 2007 mit You? Again? eine großartige CD mit seinen Deephouse-Stücken aus den Neunzigern zusammengestellt hat, schlüpft er nun wieder in die Rolle seines einstigen Pseudonyms DJ Sprinkles.

INTRUSION The Seduction Of Silence (Echospace Detroit)

Der Einfluss von Basic Channel und Rhythm & Sound auf die Musik von Stephen Hitchell bleibt wohl unbestreitbar. Auch wenn er selbst gerne behauptet,...
- Advertisement -

CLARO INTELECTO Warehouse Sessions (Modern Love)

Auf das Wesentliche reduziert. So könnte man Claro Intelecto und seine Warehouse Sessions in einem Satz beschreiben. Dabei geht es hier weniger um auf...

ANIMAL COLLECTIVE Merriweather Post Pavillon (Domino)

Ist es also doch Animal Collective. Irgendjemand musste ja auf die Molekularisierung der Avantgarde der Popmusik kommen. So klingt sie. Animal Collective sind Panda...

DIVERSE Soundboy’s Gravestone Gets Desecrated By Vandals (Skull Disco)

Wenn die Ankündigungen und Gerüchte stimmen, dann ist dies die letzte Veröffentlichung, die es von Skull Disco jemals geben wird. Ein prima Label-Vermächtnis gibt...

BEAT PHARMACY Wikkid Times (Deep Space)

Die Beat Pharmacy von Brendon Moeller schöpft schon geraume Zeit aus dem Erbe von Basic Channel, Maurizio oder Rhythm & Sound. Man ist versucht,...
- Advertisement -

JUSTICE A Cross The Universe (Ed Banger)

Xavier de Rosnay und Gaspard Augé alias Justice haben der Welt als maßgebliche Mitgestalter von Nurave, massentaugliche Bratzigkeit beschert und ihr Hauslabel Ed Banger...

FENNESZ Black Sea (Touch)

Der Mond hatte vorhin, es muss eine Ewigkeit her sein, das Wasser herangeschoben. Unaufhaltsam hatte es alles zugedeckt und eingeebnet, da war nur noch eine große glatte Fläche. Doch jetzt zieht der Mond das Wasser wieder zurück nach draußen ins Dunkle, dorthin, wo es herkam.

ZOMBY Where Were U In ’92? (Werk Discs)

Eigentlich müsste Where Were U In ’92? mit einem Warnaufkleber versehen werden, wie es bei HipHop-CDs mit expliziten Texten üblich ist. „Vorsicht, Suchtgefahr!“, so...

EGOTRONIC Egotronic (Audiolith)

Eines vorneweg: Dieses Album ist eine Zumutung. Aber: Dieses Album will auch eine solche sein. Wo die namensähnliche Hamburger-Schule-Vorzeigekapelle ihre Kritik an gesellschaftlichen Missständen...
- Advertisement -

GRACE JONES Hurricane (Wall Of Sound)

Mit diesem Album hätte wohl niemand mehr gerechnet. Grace Jones, die große Unberechenbare, hat nach 19 Jahren ohne Veröffentlichung wieder ein Studioalbum aufgenommen, das...

MARKUS ENOCHSON & THE SUBLIMINAL KID Schmuts EP (Ann Aimee 008)

Im Blindtest würde man wohl nie darauf kommen, dass hinter dieser Platte Markus Enochson steckt. Sonst eigentlich auf glatt gebügelte House-Musik abonniert, arbeitet der...