burger
burger
burger

Lunchmeat 2024: Prager Festival kündigt Line-up an

Das Lunchmeat Festival kehrt dieses Jahr vom 23. bis 29. September zurück nach Prag und findet wieder in ausgewählten Örtlichkeiten statt, allen voran in den Katakomben der Nationalgalerie Prag im Veletržní Palác. Mit einer einzigartigen Symbiose aus Musik und visueller Kunst hat sich das Lunchmeat in den vergangenen Jahren international einen Namen gemacht. Auch zum 15. Geburtstag präsentiert das Festival ein vielversprechendes Line-up mit osteuropäischen und internationalen Live-Acts.

Zu den Highlights des diesjährigen Programms gehören die Französin Oklou, die neue Werke in einem audiovisuellen Kontext präsentieren wird, der Ägypter und Rhythmus-Meister ABADIR, der mit Nicolo Cervello das konzeptionelle Live-Set „Kitbashing” spielt, und das Londoner Duo aus object blue & Natalia Podgorska, das die neue Suite „Ghosts” im Rahmen einer Weltpremiere vorstellt. Außerdem wird der US-amerikanische Dance-Music-Act Machinedrum seine neue Veröffentlichung 3for82, erschienen auf Ninja Tune, mit visuellen Effekten von David Wexler präsentieren. 

Wie in den Vorjahren wird ein Symposium über Musik und Kunst Teil des Programms sein, mit Podiumsdiskussionen, Vorträgen und Workshops. Um das Spektakel trotz allgemein steigender Preise für alle zugänglich zu machen, wurden Änderungen im Programm und den Eintrittspreisen vorgenommen. So findet das Hauptprogramm von Donnerstag bis Sonntag, also einen Tag länger als zuvor, in der Nationalgalerie statt und bietet wieder eine Open-Air-Bühne, die kostenlos besucht werden kann. Eine begrenzte Anzahl von Festivalpässen ist zudem für einen reduzierten Preis erhältlich. Das Ticket ermöglicht den Eintritt für vier Festival-Abende zum Preis von dreien. Einzelne Tagestickets werden später mit der Ankündigung spezieller Veranstaltungsabende freigeschaltet.

Das vollständige Programm des Lunchmeat Festivals findet ihr hier.

GROOVE präsentiert: Lunchmeat Festival

Tickets: Festivalpass: 1.680 CKZ (65€)
23. bis 29. September 2024
Nationalgalerie Prag

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Else-Booker Michel Morales Villavicencio: „Die Leitidee ist Vielfalt”

Auch dieses Jahr stehen auf dem Line-up der Else große Namen wie Job Jobse und Hector Oaks. Wir haben mit dem Strippenzieher gesprochen.

Die Krake-Eröffnung im Berghain: Richtig Welle machen

Perücken wie lange und bunte Fell-Fetzen und allzu verständliches Selbstlob – bei der Krake-Eröffnung im Berghain gab es einiges zu erleben.

Boutique-Festivals: Einmal einzigartige Erfahrung, bitte!

Groove+ Alpakastreicheln, Kakaozeremonien oder Luxuspavillons: Boutique-Festivals bieten die beste Experience – für alle, die es sich leisten können.