burger
burger

MELT 2024: Weitere Acts bestätigt

Das MELT findet vom 11. bis 13. Juli in Ferropolis statt. Schon im November bestätigte das Festival unter anderem die Sugababes, DJ Koze oder Bonobo. Nun kommen neue Artist-Ankündigungen dazu. Hier treffen Off-Pop-Künstler:innen auf angesagte Techno-DJs.

Der britische Sänger, Songwriter und Produzent Sampha wird dieses Jahr auftreten. Er überzeugte 2017 mit seinem Debütalbum Process und ist heute aus der Welt des elektronischen Off-Pops nicht mehr wegzudenken. Für die richtigen Good-Vibes sorgt die DJ, House-Produzentin und Grammy-Gewinnerin Jayda G, die den Dancefloor mit ihren vocallastigen und harmonischen Selections antreibt.

Vegyn, Gründer des Labels PLZ Make It Ruins, wird live spielen. Der Londoner produziert elektronische Musik, die gleich mehrere Genres umspannt und fernab des Mainstreams existiert. In der Vergangenheit produzierte er sogar für Frank Ocean. Das musikalische Spektrum erweitert Sega Bodega. Der irische Künstler kombiniert hochgepitchte Vocals mit experimenteller Klangästhetik und zählt zu den interessantesten Artists des elektronischen Undergrounds. Außerdem bestätigte das Festival DJ-Sets von Funk Assault, KETTAMA und Eris Drew.

GROOVE präsentiert: MELT 2024

11. bis 13. Juli 2024

Ferropolis
Gräfenhainichen

Tickets: Weekend Ticket Phase 4: 199,95 €

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Paranoid London: Mit praktisch nichts sehr viel erreichen

Groove+ Chicago-Sound, eine illustre Truppe von Sängern und turbulente Auftritte machen Paranoid London zu einem herausragenden britischen House-Act. Lest hier unser Porträt.

Mein Plattenschrank: Answer Code Request

Groove+ Answer Code Request sticht mit seiner Vorliebe für sphärische Breakbeats im Techno heraus – uns stellt er seine Lieblingsplatten vor.

TSVI: „Es muss nicht immer total verrückt sein”

Groove+ In Porträt verrät der Wahllondoner TSVI, wie sein einzigartiger Stilmix entsteht – und wie er als Anunaku Festival-Banger kredenzt.