burger
burger

Back to the Woods: Line-up ist komplett

Für manche wohl noch ein Geheimtipp, für viele aber schon längst eine Institution – das Back to the Woods in Garching bei München. Am 26. August wird das Campusgelände der TU München wieder zur Spielwiese von Künstler:innen wie Nene H, Sam Goku oder THC.

Das Line-up ist national wie international besetzt. Zu den Blitz-Residents Glaskin und dem Münchner DJ und Produzenten Sam Goku gesellt sich gleich eine ganze Reihe in Berlin ansässiger DJs. Mit dabei ist THC. Die gebürtige Kolumbianerin liefert regelmäßig ihre Sets bei HÖR. The Lady Machine ist unter anderem Resident beim Berliner Künstlerkollektiv Pornceptual. Etwas langsamer und grooviger sind die Mixe von Gabrielle Kwarteng, die regelmäßig auf dem New Yorker Sender The Lot Radio zu hören ist. DJ Spit, ebenfalls aus Berlin, bewegt sich zwischen Drum’n’Bass, Garage und Techno.

Die vier von Künstler:innen aus der Region gestalteten Bühnen haben aber noch mehr zu bieten. Mit Moxie aus UK, Young Marco aus den Niederlanden oder DJ Nobu aus Japan ist das Back to the Woods mit hochkarätigen Artists bestückt, die auf Bühnen in aller Welt auflegen.

Schon zu Schulzeiten haben die Veranstalter gemeinsame Veranstaltungen und Partys geplant und durchgeführt. Jetzt kommen zu ihren Open-Air-Festivals jährlich über 10.000 Besucher:innen. Im Anschluss an das Festival gibt es noch eine Aftershow-Party im Münchner Techno-Club Blitz. Einzig die Artists für die Local Stage werden noch bekanntgegeben.

Line-up: 600 cell, DJ Nobu, DJ Spit, Gabrielle Kwarteng, Glaskin, Moxie, Nene H, Sam Goku, THC, The Lady Machine, Young Marco

GROOVE präsentiert: Back to the Woods
26. August 2023

ab 12:00 Uhr

Tickets: ab 39 Euro

Garching-Forschungszentrum
Garching bei München

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Der Club Macadam in Nantes: „DJs sollen bei uns am Können gemessen werden”

Groove+ Der französische Club zeigt, dass man für anständiges Feiern am Sonntag keineswegs zwingend nach Berlin fahren muss. Was ihn sonst ausmacht, lest ihr im Porträt.

Paranoid London: Mit praktisch nichts sehr viel erreichen

Groove+ Chicago-Sound, eine illustre Truppe von Sängern und turbulente Auftritte machen Paranoid London zu einem herausragenden britischen House-Act. Lest hier unser Porträt.

Mein Plattenschrank: Answer Code Request

Groove+ Answer Code Request sticht mit seiner Vorliebe für sphärische Breakbeats im Techno heraus – uns stellt er seine Lieblingsplatten vor.