burger
burger

Strom Festival Berlin: Eine Symbiose aus Kunst, Club und Kultur

Die zweite Auflage des Strom Festivals geht am 3. und 4. Februar an den Start. An beiden Abenden verwandelt sich die Berliner Philharmonie in eine klingende Kapsel und setzt dabei auf ein musikalisches Zusammenspiel von synthetischen Klangerzeugern, auf traditionellen Detroit Techno und performative Installationen.

Der große Saal lädt an beiden Abenden zu Konzerten ein, die unter anderem von Robert Henke mit seinem Projekt CBM 8032 AV bestritten werden. Mit alten Computern aus den Achtzigern erforscht er die Schönheit digitaler Grafiken und sphärischer Sounds.

Im Foyer mündet der festliche Abend in eine Clubnacht. DJs und Produzent:innen wie Juan Atkins und Berghain-Resident Marcel Dettmann geben Live-Sets zum Besten. Im Hermann-Wolf-Saal könnt ihr euch auf die Film- und Klanginstallation von Aura Satz freuen, die eine hypnotische Melange aus Akustik und Vibration schaffen soll.

Ein Wochenende, das Kunst und Kultur mit Club-Wuselei vereint und ein hochkarätiges Programm verspricht. Erfahrt hier weitere Details zum Strom Festival.

Strom Festival Flyer

Strom Festival 2023

Tickets ab 15 Euro

Berliner Philharmoniker

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Cio D’Or

Groove+ Nach einer Krebserkrankung arbeitet Cio D'Or erneut an Musik und verrät uns neben dem irdischen Glück auch ihr Lebensmotto.

Fentanyl: „Eine sichere Dosierung ist kaum möglich”

Das Thema Fentanyl ist mit bislang ungekannter Dringlichkeit in der Clubkultur angekommen. Wir haben nach den Gefahren der Droge gefragt.

Oliver Hafenbauer und sein Label Die Orakel: „Viele mögliche Zukünfte” 

Groove+ Der einstige Robert-Johnson-Booker Oliver Hafenbauer hat sich als DJ, EOS-Mitgründer und Die-Orakel-Betreiber ein Profil erarbeitet.