burger
burger
burger

2XNI: Trackpremiere von „Zwischen Unseren Mauern”

2XNI bei ihrem Auftritt im Juli 2022 im Tresor.West (Foto: Presse)

Vor sechs Jahren veröffentlichte das deutsch-polnische Produzentinnen-Duo 2XNI seine erste EP Allein. Aufgrund ihres unvergleichbar infernalischen Sounds haben sich die beiden ihren besonderen Platz in der Szene gesichert und unterscheiden sich durch ihre spezielle Essenz von anderen Produzent:innen und Live-Acts: Geprägt von der europäischen Underground-Techno-Kultur der Neunziger konstruieren die beiden eine unverkennbare Synthese aus Techno, Industrial und EBM mit Wave-Akzenten.

In erster Linie sind es die verzerrten Vocals, die dem Track „Zwischen unseren Mauern” dessen spezifischen Charakter verleihen. Das Stück ist Teil der Compilation MAUER, die als Spiegel des bisherigen Schaffens der Menschheit fungieren soll. Eine subjektive Reflexion der Bedeutung dessen sei geboten. Bereits der Duktus des Tracks verrät, dass er wohl von Mysterium, Avernus und Dystopie handelt. Lediglich das Vocalarrangement folgt einer Melodie, wohingegen der Rest des 150-BPM-Stücks auf einer sehr reduzierten Auswahl an Elementen basiert. Eine Kombination, die einen obskuren, dynamischen und spannenden Sound hervorbringt.

Mauer EP 

A Vlaysin – Badboyz
A Alessandro Nero – Parasites of Catastrophe
A Patrick Dre – Ortuo
B 2XNI – Zwischen unseren Mauern
B Bigalke – Moffort
B Unart8 – Face 

Format: Vinyl/Digital VÖ Vinyl: 19. August 2022
VÖ Digital: 02. September 2022

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Else-Booker Michel Morales Villavicencio: „Die Leitidee ist Vielfalt”

Auch dieses Jahr stehen auf dem Line-up der Else große Namen wie Job Jobse und Hector Oaks. Wir haben mit dem Strippenzieher gesprochen.

Die Krake-Eröffnung im Berghain: Richtig Welle machen

Perücken wie lange und bunte Fell-Fetzen und allzu verständliches Selbstlob – bei der Krake-Eröffnung im Berghain gab es einiges zu erleben.

Boutique-Festivals: Einmal einzigartige Erfahrung, bitte!

Groove+ Alpakastreicheln, Kakaozeremonien oder Luxuspavillons: Boutique-Festivals bieten die beste Experience – für alle, die es sich leisten können.