burger
burger
burger

REWIND2021: Ein Gefühl von Kontrolle

- Advertisement -

Psychische Gesundheit, mental health, Work-Life-Balance – wichtige Konzepte, wichtige Themen. Und: leere Buzzwords? Je öfter wir diese Begriffe lesen und hören, desto mehr glauben wir, zu wissen, was sie bedeuten. Aber: Was ist eigentlich mentale Gesundheit? Was ist gesundheitsförderlich, was macht uns krank – psychisch?

Und sind Techno, das Feiern und die Community des Nachtlebens heilsam – oder doch eher das Gegenteil? Welche Rolle spielt Corona für Akteur*innen der Szene, für ihre psychische Gesundheit, bis heute? GROOVE-Autorin Nastassja von der Weiden hat sich mit zwei DJs aus Leipzig und Berlin und einer Psychologin über das Thema unterhalten.

Ab hier geht´s nur mit Abo weiter!

Die GROOVE berichtet seit 1989 über elektronische Musik und Clubkultur. Damit könnte es schon bald vorbei sein, denn auch wir haben als Online-Medium zu kämpfen. Es liegt an dir: Mach’ aus Existenzkampf Zukunftslust und hilf mit, unabhängigem Musikjournalismus eine Perspektive zu geben – und hol’ dir damit massenhaft exklusive Inhalte.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Track by Track: John Tejada – Sweat (On The Walls)

Groove+ Kaum ein Track hat die Sinnlichkeit einer House-Party im Kellerclub so eingefangen wie „Sweat (On The Walls)”. Erfahrt, wie er entstand.

Anfisa Letyago: „Ich spreche nur über meinen Job”

Groove+ Anfisa Letyago hat sich in den letzten Jahren auf die ganz großen Bühnen des Technozirkus gespielt. Wie ihr das gelang, lest ihr im Porträt.

Fred Again: Eine Gefühlsdröhnung aus Sprachmemos und FaceTime-Gesprächsfetzen

Fred Again mischt hitverdächtige Melodien mit Sprachmemos und Tagebucheinträgen und erfasst damit die postpandemische Euphorie.