Englischer Pub (Foto: Pixabay)

Englands Premierminister Boris Johnson verkündete gestern, dass neue Schutzmaßnahmen in Kraft treten, um dem höchsten Anstieg von Neuinfektionen seit Mai entgegenzuwirken. Laut Johns Hopkins University verzeichnete das Vereinigte Königreich gestern 4.926 neue Fälle des Coronavirus. Vor allem Bars, Restaurants und Pubs sind von den Maßnahmen besonders betroffen. Diese müssen ab sofort jeden Tag von 22 Uhr bis 5 Uhr geschlossen sein. Desweiteren dürfen Gäste nur noch an Tischen bedient werden. Abseits der Tische herrscht Maskenpflicht.

Veranstaltungsstätten und Clubs, die in den letzten Monaten mit neuen Formaten experimentiert haben, sind dadurch gezwungen, diese Konzepte zu streichen oder, wenn möglich, anzupassen. Johnson fügte hinzu, dass es sein könnte, dass diese Maßnahmen „vielleicht sechs Monate” anhalten werden.