Die Kaput-Herausgeber Thomas Venker und Linus Volkmann im Kreis von Mitarbeiter*innen. Fotos: Kaput Magazin.

Das Kaput Magazin sieht sich, wie auch viele andere Musik- und Kulturmagazine, durch die Coronakrise in seiner Existenz bedroht. Zwar wurde die Zeitschrift aus Köln bis dato von allen Beteiligten ehrenamtlich betrieben – allerdings brechen den freien Mitarbeiter*innen aktuell andere Einnahmequellen weitestgehend weg. Als Konsequenz starten die Herausgeber Thomas Venker & Linus Volkmann nun eine Support-Kampagne, die den Fortbestand des Magazins gewährleisten soll. Unterstützer*innen können Mitgliedschaften abschließen und so durch einen monatlichen Beitrag die Beteiligten fördern.