Alpha Tracks (Foto: Presse)

Der Legende nach ist der niederländische Kapitän Bernard Fokke – alias der Fliegende Holländer – eigentlich dazu verdammt, bis in alle Ewigkeit mit seinem Gespensterschiff auf den Weltmeeren umherzuirren, ohne in einen Hafen einlaufen zu können oder Erlösung im Tod zu finden. Aus unerfindlichen Gründen hat er es in Alpha Tracks jüngstem Track für Morbid Records aber irgendwie geschafft, sich in einen Flughafen zu manövrieren – rein rechtlich betrachtet haben internationale Gewässer und Transitzonen schließlich einiges gemeinsam. Da Fokke jedoch nicht gedenkt, bis zum jüngsten Gericht im tristen Transitbereich zu versauern, nutzt der Holländer die Gunst der Stunde und hängt sich mit seinem Kutter kurzerhand an eine startende Maschine.

„The Flying Dutchman” von Alpha Tracks erscheint auf seinem ersten Solo-Album White Keys Vol. 1 & 2. Hört hier die exklusive Premiere des Tracks vor seiner Veröffentlichung im März.

Alpha TrackWhite Keys Vol. 1 (Morbid Records)

A1. Rinaldo
A2. Trouble in Tahiti
B1. Idomeneo
B2. Aleko
B3. La Donna del Lago

Alpha TrackWhite Keys Vol. 2 (Morbid Records)

A1. Elektra
A2. The Flying Dutchman
B1. Salome
B2. L’amore Innocente
B3. Street Scene

Format: 2 x 12″ / Digital
Veröffentlichungen: Vol. 1 (Ende Februar), Vol. 2 (Mitte März)