Foto: Presse (Salon des Amateurs)

Knapp ein Jahr ist es her, dass der Düsseldorfer Club Salon des Amateurs auf Grund der Folgen eines Wasserschadens vorübergehend schließen musste. Die Bauarbeiten haben nun ein Ende gefunden: Für den 25. und 26. Oktober ist eine große Wiedereröffnungsfeier geplant. Laut des Teams kann man „räumlich und konzeptionell” einige Neuerungen erwarten. Hierzu zählen unter anderem das Interieur und erweiterter Schallschutz.

Der Club wird zudem in das Nutzungskonzept der benachbarten Kunsthalle integriert und ist deshalb tagsüber als Café geöffnet. Ab 4:30 Uhr wird eine feste Sperrstunde eingerichtet. Für den Betreiber Detlef Weinrich alias Toulouse Low Trax ist das kein Nachteil. Im Interview mit der RP bekräftigt er: „Generell sollen die Clubabende wieder früher beginnen und weniger ausufernd sein. Ich will weg von der Hysterie”. So soll der kommunale Charakter des Salons bewahrt werden, der ihn stets zum Treffpunkt und Austausch für ganz unterschiedliche Ansätze von Musik machte.

Das Line-up der Wiedereröffnung ist von Acts geprägt, die den Salon zum Teil seit dem Start im Jahr 2004 begleitet haben. Darunter der Mitgründer Toulouse Low Trax, Residents wie Phillip Otterbach, Frank D’Arpino und Aki Aki sowie DJ Rasputin und Rearview Radio.