Pioneer DJ: 16 Track-Hardware-Sequencer SQUID kommt im April

Pioneer DJ SQID

Nach dem Sampler TORAIZ folgt jetzt der nächste Streich von Pioneer DJ: Unter dem Namen SQUID (kurz für Sequencer Inspirational Device) erscheint Ende April ein 16 Track-Hardware-Sequencer für 599 Euro. Als Herzstück für Studios oder Live-Performances kann das Gerät in MPC-Optik bis zu 16 Geräte gleichzeitig mit CV/GATE, MIDI oder USB bedienen. Über die 16 LED-Pads werden Rhythmen und Noten eingespielt, die mit Funktionen wie Randomizer oder Harmonizer daherkommen. Jede Sequenz kann dann vorwärts oder rückwärts laufen, im Tempo angepasst oder mit dem neuen „Groove Bend“-Slider moduliert werden.

Im Preview-Video zeigt Pioneer, was SQUID alles kann: