Vier neue Tracks von Vin Sol. Super reduzierte Techno-Repetitionen, die klassischen Chicago Jack in ein dystopisches Science Fiction-Ambiente transzendieren. Klasse sind hier alle Stücke, aber vor allem das etwas Chord-lastigere „Solid Black“ und der trocken pure Drummachine-Workout von „Rhythm 124“ wissen zu gefallen. Roboter Warehouse-Tunes für den dunkelsten Futurefloor.

Vorheriger ArtikelJOHN BELTRAN Espais (Delsin)
Nächster ArtikelGROOVE PRÄSENTIERT TH!NK? Festival (Leipzig, 26.7.15)