burger
burger

DELTA FUNKTIONEN Wasteland Chapter I & II (Radio Matrix 003 & 004)

- Advertisement -
- Advertisement -

„Somewhere deep in the Andromeda Galaxy lies the mysterious planet Wasteland“, lässt der niederländische Produzent Delta Funktionen ganz im Stile von Drexicya zum Start einer vierteiligen EP-Serie wissen. Und die Odyssee auf seinem Label Radio Matrix startet so, wie wir ihn noch von seinem Debütalbum auf Delsin in Erinnerung haben: „Chapter I“ klingt konzepttreu spacig, mit Psycho-Intermezzi und einem analogen Funk, der sich vor allem durch ein Melodie-verliebtes Arrangement in Szene setzt. 303, 808, 909 – die kleine Armada von Delta Funktionen ist Statement und Erinnerung an alte Klassiker zugleich. Denn gleich die erste Bassline auf „Chapter II“ atmet dermaßen locker James Stinsons Projekt The Other People Place, das selbst die verzerrten Alienstimmen die Electro-Freude nicht trüben können. Und der Titelname „A Drone Killed My Bunny“ ist bei Weitem nicht der einzige Humor, der hier ins Ziel trifft. Die „Wasteland“-Reihe ist jetzt schon ein Erfolg – überraschend und genial!

In diesem Text

Weiterlesen

Features

A DJ’s DJ: HAAi über Wata Igarashi

In unserem A DJ's DJ erklärt HAAi, was sie an Wata Igarashi so fasziniert und wie er es schafft, die Menge auf der Tanzfläche zu halten.

R-Label Group: 10 prägende Tracks auf Kobosils Label

Der Berliner DJ und Producer hat sein Techno-Label zum Jahresende aufgelöst – wir stellen zehn Tracks aus zehn Jahren R-Label Group vor.

AGY3NA: „Wenn ich einen Track geil finde, dann spiele ich ihn”

Groove+ Mit seinem Stilmix und seiner gelassenen Ausstrahlung sticht AGY3NA als DJ im Club hervor – untertags besticht er auch als Wissenschafter.