burger
burger
burger

DIVERSE Textures 3pm / 4am / 7am (Concrete Music)

Das Concrete gilt in der Wiederbelebung des Pariser Nachtlebens in den letzten Jahren als maßgeblicher Faktor. Concrete-Macher Brice Coudert sagt zu diesen drei Maxis, er habe die zwölf Tracks von zwölf Künstlern nicht nach Stilen sortieren wollen und sie deshalb nach Tageszeiten gegliedert. Auf „Textures 3pm“ überzeugen Trus’Me mit einem angenehm skizzenhaft gehaltenen Garage House. San Proper verbreitet Turbulenz mit Streicher- und Bläsersätzen und einem akustischen Drumming. Schwächer sind Hold Youth, deren erzwungen wirkender High-Energy-Groove auf der Stelle tritt. Auf „Textures 4am“ verschmilzt Stanislav Tolkachev Bassbrummen, Drumming, Bleeps und Flächen zu einem einzigartigen, mäandernden Flow. Die genialen Society of Silence verbinden eine bratzige Mr.Oizo-Bassline mit einem marschierenden, prasselnden Groove. Auf „Textures 7am“ sind besonders Chris Mitchells’ trippige Detroit-Sounds stark, die von abgehackten Breakbeats aufgebrochen werden, und Matthew Herberts federndem, aufgeräumtem Cut-Up-House.

News

Weiterlesen

RSS Disco: Videopremiere von „Irusu”

Vor wenigen Tagen erschien das neue Album des Hamburger Trios RSS Disco. Wir präsentieren exklusiv die Videopremiere von „Irusu”.

September 2022: Die essenziellen Alben (Teil 2)

Teil 2 der essenziellen Alben im September – mit Front de Cadeaux, Herva, Ibrahim Alfa Jnr, Lasse Marhaug und Mall Grab.

HÖR: Website mit Abo-Service angekündigt

Nutzer:innen sollen den bekannten Streamingkanal zukünftig direkt unterstützen können – und exklusive Inhalte und Rabatt auf Merch bekommen.
Aphex Twin

Aphex Twin: Künstler startet eigene Musik-App

Aphex Twin stellt mit „Samplebrain” eine App vor, mit der sich eigene Sounds mit neuen Samples kombinieren lassen.

Waking Life 2022: Die so wichtige weiche Landung

Bei Festival-Globetrotter Peter Marley lässt das Waking Life in der Einöde Portugals Erinnerungen an einstige Feiersituationen aufflackern.
Mitte Musik Foto von Vinylhub

Mitte Musik: Berliner Plattenladen schließt seine physischen Türen

Der Berliner Record-Store Mitte Musik vertreibt seine Platten zukünftig nur noch online. Als Grund gibt der Inhaber Zeitmangel und familiäre Umstände an.
Pharoah Sanders 1981 in Warschau (Foto: Wojciech Soporek)

Pharoah Sanders: Spiritual-Jazz-Größe verstorben

Zuletzt hatte Pharoah Sanders mit seiner Floating-Points-Kollaboration Aufsehen erregt. Nun ist der Jazz-Musiker in Los Angeles verstorben.
Alben des Monats September 2022

September 2022: Die essenziellen Alben (Teil 1)

Teil 1 der essenziellen Alben im September – mit Abstract Division, Albert van Abbe & Jochem Paap, Authentically Plastic und weiteren.
Jamie Roy by Press

Jamie Roy: Schottischer DJ verstorben

Am Dienstag ist der schottische Produzent und DJ Jamie Roy gestorben. Der Musiker war u.a. bekannt für seine zahlreichen Gigs auf Ibiza.