burger
burger

DJ DEEON Deeon Doez Deeon! (Numbers 024)

- Advertisement -
- Advertisement -

DJ Deeon war einer der zentralen Producer von Dance Mania und damit einer der entscheidenden Motoren des Chicago House-Revivals Mitte der Neunziger. Das Label Numbers stellt vier starke Tracks von ihm zusammen, die dort zwischen 1994 und 1996 erschienen sind. Deeon steht für einen rotzigen, zotigen Booty-Housesound. Aber selten gelang es, das Brachiale und das Derbe so leicht und optimistisch klingen zu lassen. Diese vier Tracks sind bratzig und polternd, aber nie schwerfällig oder nervig. Sie decken das ganze Spektrum von Disco-, Vocal- und Acid-House ab und zeugen von einer Positivität und Lebensbejahung, die man selten erlebt.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Rene Wise: „Wenn der Loop was taugt, darf er sich nicht ändern!”

Groove+ Rene Wise ist ein junger Techno-DJ, der Jeff Mills noch ernst nimmt und ein DJ-Set nicht als Sprint, sondern als Marathon begreift. Warum? Erklärt er im Porträt.

Berliner Clubarbeitenden Gewerkschaft: „Auch wir wollen eine Work-Life-Balance haben”

Die BCG veranstaltet zum Tag der Arbeit einen Demo-Rave, um auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Wir haben ihr gesprochen.

Felix Leibelt über Mark Spoon: „Das war kein gewöhnlicher Typ”

Wir wollten wissen, wie sich der Autor des Podcasts dem Mensch nähert, der wie kein anderer für die Ekstase und Exzesse Neunziger steht.