burger
burger

FRAK Fusion In Park (Kontra-Musik 035)

- Advertisement -
- Advertisement -

Das schwedische Trio Frak ist seit den späten Achtzigern aktiv. Zu ihren Markenzeichen gehören Masken aus Aluminiumfolie und grüne Laborkittel. Sie haben bereits 29 Alben veröffentlicht, viele davon auf Kassette. Ihre Musik wurde als Post-Punk mit den Mitteln von Acid House charakterisiert. Diese beiden Tracks klingen wie experimenteller Techno aus den frühen Neunzigern, der weder besonders clubbig ist noch eine bestimmte stilistische Linie verfolgt. Etwas lehrbuchartig werden Melodieverläufe moduliert und Filter geschlossen und geöffnet. Keine Ahnung, wo Frak damit hinwollen.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Berliner Clubarbeitenden Gewerkschaft: „Auch wir wollen eine Work-Life-Balance haben”

Die BCG veranstaltet zum Tag der Arbeit einen Demo-Rave, um auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Wir haben ihr gesprochen.

Felix Leibelt über Mark Spoon: „Das war kein gewöhnlicher Typ”

Wir wollten wissen, wie sich der Autor des Podcasts dem Mensch nähert, der wie kein anderer für die Ekstase und Exzesse Neunziger steht.

Zehn Jahre Institut fuer Zukunft: „Wir hatten keinen Bock drauf, dass uns alte Leute sagen, wie wir Spaß haben sollen”

Groove+ Zum zehnten Geburtstag zeichnet das Team des IfZ ein ambivalentes Bild des Clubs – und blickt der Zukunft trotzdem optimistisch entgegen.