Der Ausnahme-DJ wieder auf seinem eigenen Label. DVS1, die Waffe aus Minneapolis was toolige, groovige und hypnotische Tracks angeht, präsentiert drei neue Stücke. „Distress“, ein toller Schieber, der mit seinen sphärischen Klängen Jeff Mills-Assoziationen auslöst, eröffnet die EP. Auf Nummer A2 dann der sehr düster, nebulös gehaltene Track „Traverse“ mit den unverkennbaren DVS1-Claps. Abgerundet wird die Platte mit „Balance“, ein Stück das bouncend nach vorne federt, ohne übermässig plump zu erscheinen – Peak-Time-Techno der intelligenten Art!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here