Hi-Hat-getriebener, von kurzen Vocalsamples und 303-Basslines akzentuierter House findet sich hier auf der A-Seite. Die in der Geschwindigkeit etwas zurückgenommene B-Seite wirkt, dank relativ gleichem Hi-Hat Pattern, zunächst wie die Dubversion des vorherigen Tracks, entfaltet aber ab der Mitte, den epischen Strings sei es geschuldet, ihre eigene Charakteristik. Schön sind dabei beide Seiten der Medaille.

Vorheriger ArtikelBOBBY B History / So True (inkl. John Talabot Mix) (Icee Hot 007)
Nächster ArtikelDANIEL BORTZ & SASCHA SIBLER Young World (Innervisions 051)